full screen background image
Head_pic_5

Rau­pen­gruppe

"Lasst Kin­der wie­der Kin­der sein!" - Michael Win­ter­hoff

Seit Okto­ber 2013 besteht nun die 3. Krip­pen­gruppe in der St. Bern­ward Kin­der­ta­gesstätte.

Diese wird täg­lich von ins­ge­samt 15 Kin­dern im Alter von 0-3 Jah­ren besucht. Drei Erzie­he­rin­nen, eine Betreu­ungs­kraft und eine Prak­ti­kan­tin, die Mon­tag bis Mitt­woch zu uns kommt, sind dabei bestrebt, stets den Bedürf­nissen der Kin­der gerecht zu wer­den und sie in ihrer Ent­wick­lung zu unter­stützen.

Durch die Viel­falt der großen Räum­lich­keiten, können wir abwechs­lungs­rei­che Ange­bote in Klein­grup­pen anbie­ten. So besteht für unsere Kin­der die Mög­lich­keit, sich in ver­schie­de­ner Weise indi­vi­du­ell zu ent­wi­ckeln. Auch die Nut­zung der Res­sour­cen in der nahen Umge­bung bie­ten Gele­gen­hei­ten dazu. Dabei liegt unser Augen­merk beson­ders auf dem Frei­spiel, was für die Kin­der am wich­tigs­ten ist. Dabei können sie sich inten­siv ken­nen­ler­nen, neues ent­de­cken, aus­pro­bie­ren und haben daran auch noch große Freude.

Täg­lich von 8.00 Uhr – 9.00 Uhr wer­den die Kin­der gebracht, in die­ser Zeit können Tür- und Angel­ge­spräche, um wich­tige Infor­ma­tio­nen aus­zut­au­schen, geführt wer­den.

Um 9.00 Uhr fin­det der täg­liche Mor­gen­kreis statt. Nach dem Begrüßungslied, sin­gen wir the­me­n­ori­en­tierte Lie­der, die von den Kin­dern mit selbst gebas­tel­ten sowie gekauf­ten Musik­in­stru­men­ten beglei­tet wer­den können.

In gemüt­li­cher Atmo­s­phäre genießen wir um 9.15 Uhr das Frühstück.

Ansch­ließend sor­gen wir für die Kör­per­pflege und Sau­ber­keits­er­zie­hung.

Bis um 11.00 Uhr nut­zen wir nun die Zeit für fol­gende Ange­bote:

  • Haus­wirt­schaft­li­cher Bereich
  • Wahr­neh­mungs­be­reich
  • Leben­sprak­ti­scher Bereich
  • Frei­spiel draußen
  • Frei­spiel drin­nen
  • Spa­zier­gänge
  • Krea­tiv­be­reich

Nach die­sem anstren­gen­den und auf­re­gen­den Vor­mit­tag, haben unsere "Rau­pen" nun großen Hun­ger. Die­ser wird gestillt durch das täg­lich frisch gekochte Mit­tages­sen, das vom Küchen­per­sonal der Ein­rich­tung für uns zube­rei­tet und gelie­fert wird.

Ansch­ließend erfolgt die selbst­ver­ständ­liche Kör­per­pflege und Sau­ber­keits­er­zie­hung und alle Kin­der gehen gemein­sam schla­fen. Jedes Kind hat sei­nen eige­nen Schlaf­be­reich in unse­rem Schlaf­raum.

Die Mit­tags­ruhe geht bis ca. 14.00 Uhr.

Ca. 14.30 Uhr stärken wir uns durch einen Nach­mit­tagssnack. Danach klingt der auf­re­gende Tag mit dem Frei­spiel aus und es beginnt die Abhol­phase.

In einem gan­zen Krip­pen­all­tag geben wir den Kin­dern mit allen Pha­sen die­ses Tages­ab­lau­fes Anre­gun­gen zum Selbst­bil­dungs­pro­zess.

Die Räum­lich­keiten

Das Außen­gelände

Seit Juli 2014 können wir nun auch unser Außen­gelände nut­zen. Fri­sche Luft sowie Bewe­gung sind gesund und hal­ten fit. Wir ver­su­chen täg­lich vor dem Mit­tages­sen und auch nach­mit­tags das Frei­spiel auf dem Spiel­platz zu ver­brin­gen.